Johannisbeersträucher schneiden

15. Juli 2014
 

Nun sind die Johannisbeeren längst abgeerntet und verarbeitet. So früh wie noch nie. Danach ist der beste Zeitpunkt für den Schnitt der Sträucher.

Rote und Weiße Johannisbeeren werden gleich behandelt, da es sich nur um unterschiedliche Farbvarianten handelt. Sie liefern den meisten Ertrag an 2- und 3-jährigen Trieben.

Dagegen tragen Schwarze Johannisbeeren die meisten Früchte am 1- und 2-jährigen Holz. Entsprechend entfernt man beim Schnitt möglichst viele der älteren Triebe. Das kann man sich schon bei der Ernte zunutze machen, indem man die älteren Triebe ganz herausschneidet und dann bequem am Tisch aberntet.

Eine anschauliche Beschreibung zum Schnitt der Sträucher findet man hier: http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie/infoschriften/obst/linkurl_29.pdf

Ich habe versucht, einige ergänzende Aufnahmen zu machen, auf denen man das Alter der Triebe gut erkennen kann.

Im zweiten Bild sieht man gut die Beeren am vorjährigen Holz und das ganz helle Wachstum aus diesem Jahr, an dem der Strauch im nächsten Jahr tragen wird.

Wem das Ganze mit all den Blättern jetzt noch zu unübersichtlich ist, kann mit dem Schneiden aber auch bis zum Winter warten!

Schreiben Sie einen Kommentar!

* Diese Angaben werden benötigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.